Win2day Poker Tisch

win2day verarscht seine User

win2day, also die österreichischen Lotterien, sind schon vor einiger Zeit auf den Pokerboom eingestiegen und bieten einen Pokerroom an. Das zieht natürlich viele Lottospieler an, ist also profitabel wenn auch oft frustrierend. Nun wurde der Sit’n’Go-Bereich umgestaltet. Und zwar zum Schlechteren. Denn jetzt werden ernsthafte Spieler verarscht:
In einem Headsup sind im dritten Level, also nach zehn Minuten, nur mehr 33 Big Blinds aufgeteilt auf beide Spieler unterwegs. Bei den SNGs mit fünf beziehungsweise zehn Spielern ist es analog genauso. Es wird zwar dann angepriesen dass die Blinds im Level 10 nur mehr 400/800 anstatt wie früher 1k/2k sind. Ja, aber wenn zehn Spieler mit je 2k starten sind dann nur mehr 10 BBs unterwegs! Feinstes Allin-Territorium. Also Lotto. Und genau solche Spieler wünscht sich win2day. Deswegen gibt es auch Pokerlotto, wo man mit nur einem Chip (!) beginnt. Es ist nur mehr ein Glücksspiel ohne Nachdenken. Es ist nicht mehr spielbar, durch die miesen Strukturen ist man genauso gezwungen Lotto zu spielen. Und hat keinerlei Vorteil gegenüber schlechteren Spielern.

Weiters kackt bei win2day gerne mal der Server ab. Da ist man offline, man verbindet sich so schnell wie möglich wieder, man hat ja ein paar Spiele auf einmal laufen. Dann sieht man, dass alle Spieler betroffen waren. Es sind also alle User rausgeflogen. Einmal kam es zu einer Warteschlange, der Server konnte nicht alle auf einmal einloggen! Aber was schreibt win2day auf Anfrage, was denn da los war?

Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass auf win2day.at keinerlei Unregelmaessigkeiten bzw. Stoerungen aufgetreten sind.
Es kann daher ausgeschlossen werden, dass die Spielabwicklung unsererseits nicht ordnungsgemaess stattgefunden hat.

Wir gehen davon aus, dass es sich um ein Verbindungsproblem – welches nicht in unserem Bereich liegt – handelt.

Ja wollen die mich verarschen? Anscheinend. Die wollen nur Lottospieler und Computertrotteln und ich bin weder noch. Tschüss du verlogener Haufen. Ohne mich. Ich bin dort weg. PokerStars zwackt sich weniger Rake bei den SNGs ab, es gibt vernünftige Strukturen zum Spielen und es gibt echte Belohnungen für Vielspieler und verwendbare Software und stabile Server.

134 Gedanken zu „win2day verarscht seine User“

  1. Was? Ich habe hier noch keinen einzigen Post gelöscht. Nur Spam kommt nicht durch, den schau ich aber (mit Verzögerung) immer selber durch.

    Und ein paar Beleidigungen habe ich rausgefiltert, das wars aber auch schon.

  2. Naja Tommi, Mtts bringen mir nicht soviel Cash ein… :-)
    Eher Head ups. Spiel fast nur gegen totale Beginner, egal ob 2 oder 5 Euro
    Da spielen 30-40 Leute mit und der Gewinner erhält nur ein paar Euro. Das is für mich nichtmal Motivation, 20-30 Euro zu gewinnen…

    Aber jop, 90% auf win2day haben kaum Plan von Poker.
    Spielen fast alle gleich.
    Haben sie ne Ass, gehen sie fast jedes mal all in mit, egal ob ne Straße/Flush etc. liegen könnt.
    Die checken das zu 90% nicht.
    Is zumindest beim Cash Game so.

    Am Finale Table bei größeren Turnieren trifft man dann schon selten aber doch mal Spieler, die auch mitdenken, aber sonst.

    Februar war ein gutes Monat für mich auf Win2day.
    800 Euro + :-)
    Nur Heads up und Cash Game.

    So ein gutes Monat hatte ich hier noch nicht, aber so lang spiel ich ja auch noch nicht.

    Hab sogar schon 2 Fans, die hin und wieder bei meinen Heads up zusehen. Ist amüsant. :-)

    Auf Pokerstars hab ich dieses Monat gerade mal 130 Dollar Gewinn. Bei Pokerstars sind die Spieler im Schnitt 100 mal besser. Liegt wohl daran, dass dort alle zuerst ewig lange mit Spielgeld zocken, ein Freeroll nach dem anderen spielen und hier auf Win2day kauft sich eben jeder Newb bei der Traffik nen Bon und das wars. :-)

    Also i love Win2day. Geldquelle hoch². :-)

  3. @privat: Slotautomat….

    Das is eh nur alles Luck. Hat mit Können nix zu tun. Is halt ein Glücksspiel wie im Casino. Hab im Casino auch schon mal 3000 Euro gewonnen und 1000 mitgenommen. Hab dann aber wieder alles verloren. Is eben Casino.

    Poker hat mit Glück nicht viel am Hut auf Dauer. :-)

  4. win2day ist der größte betrug und gehört in den müll !!!!! pokerstars echt toppp, win2day total die abzocke. wie oben schon angesprochen, man sucht idioten die auf diese machenschaften mitmachen (((abzocke))) leute macht nicht denn fehler, meldet euch lieber auf pokerstars an !! sehr empf.

  5. Sorry, mein Post wurde nicht gelöscht, habe mich verschaut! Sorry!
    Ich kann nur immer wieder sagen, Win2day ist ein Paradies für mich!!:-)
    Soviele Fische findet man sonst fast nirgends!!
    Nur weil man mit AA gegen 33 verliert heisst noch lange nicht, dass was nicht stimmt! Poker ist ein Strategiespiel mit meiner Meinung nach ca 30% Glücksanteil! Man muss halt einsehen, dass auch die beste Hand verlieren kann!!
    Warum ist Win2day so toll für Pokerspieler! Weil es eben auch eine Casinoseite ist und viele Zcoker einfach mal kurz pokern wollen, aber dabei keine Ahnung haben! Diese Leute schreiben dann , alles ist rigged!:-)

    Also lang lebe Win2day!

  6. Alter dich würd ich gern mal spielen sehen. W2d ist bis heute eine Goldgrube. Natürlich, wenn man um die 24/5/30 spielt und man dann auch noch meint man spielt gut, ist es eh besser man geht auf Stars Sitngo spielen. Lieber mal an den eigenen Skillz arbeiten, anstatt über irgendwelche 3,30er Sng zu jammern ! Ich f meinen Teil liebe Lottospieler!

  7. Hallo,

    bei mir ist die Karriere genau umgekehrt, hab viel auf Pokerstars gespielt und in letzter Zeit sind die Setups dort unerträglich geworden, vor allem im Mikrobereich läuft man ständig mit Pocket gegen mindestens 2 weitere Pockets.
    Suckouts und Bad Beats sind dort Standart, nicht die Ausnahme. Auf win2day halten die Hände so, wie man es erwarten würde.
    Hatte bei Stars immer positiven Roi, in den letzten 2 Monaten jedoch bin ich leicht negativ, meine letzten 10 Allins war ich jedesmal 70 – 80% Favorit, kein einziges gewonnen.
    Falls ihr eine Software wie Holdem Manager nutzt (bei Stars erlaubt), solltest ihr mal euren ev Graphen mit dem tatsächlichem Gewinn vergleichen, ich laufe nach einem Gewinn ne Zeitlang so deutlich unter ev dass man also darauf schliessen könnte, das da was faul sein könnte….

  8. Also, zehn Allins ist ja nicht viel, statistisch gesehen. Aber ja, gerade bei höheren Buyins bin ich bei Stars auch weit unterm EV. Dieses Wochenende war mal auf win2day nix los, kurz PokerStars probiert… und es war ein Graus. In kürzester Zeit dreimal dominierende Hände verloren und auch sonst nur Schas. Dann ein bissl mehr Zeit reserviert für ein paar Draschturm 15er, die laufen doch gut auf win2day.

  9. Hallo Christoph,

    das Draschturm gefällt mir auch ganz gut, vielleicht läuft man sich ja mal übern Kartentisch, spiele unter 72off auf win2day.

    Es ist sicher nicht so, dass ich nie mehr auf Stars spiele, aber mal 1 – 2 Wochen Streik schadet so oder so nicht :-)
    Mal schaun obs dann besser wird, bzw ob ich dann mal der Hans im Glück bin der alles trifft und dessen Hände halten :-)

  10. Es ist eigentlich eine Frechheit, was man bei wd2 mit einem Drucker verspielen kann. hab mir das mal angesehen, da wir in der Familie einen Fall hatten, der sozusagen Haus und Hof verspielt hat. Da wird die Armut in Österreich bestimmt nicht kleiner. Es heißt wohl, jeder muss/kann sich selbst ein Limit setzen, aber wer überprüft, wenn einer 3.200,– pro Monat Limit eingibt und er sich eigentlich – z.B. als Sozialhilfeempfänger – eigentlich nicht mal 100,– leisten kann?? Pro Drucker kann man bis zu 100,-bei Video Poker verspielen. Ein großer Teil dieser Spieler lebt bestimmt von unserem Steuergeld und dann zieht der Staat denen das Geld auf diese Weise wieder aus der Tasche. Sozialhilfeempfänger, Karenz-, Mindestsicherung-, Ausgleichszulagen-, Arbeitslosengeldbezieher etc. , alles wo unser aller Steuergeld drinnen steckt, sollten überhaupt ausgeschlossen sein. Aber wer überprüft das? Wo kann man diese versteckte unseriöse Steuereinnahme unseres Staates eigentlich anzeigen? Beim EuGH oder wo?? Hinter den kleinen Automaten im Gaststubenhinterzimmer sind sie her, die Finanzer, aber den armen Leuten das letzte Geld aus der Tasche ziehen durch die ach so seriösen Casionos Austria (win2day Tochtergesellschaft), das ist “denen da oben” nicht zu blöd!! Einfach nur grauslich, zum Kotzen…… Schämts euch!

  11. Also ich kann win2day auch nur abraten, ich habe in paar wochen exakt 275 Euro eingezahlt und habe keinen einzigen Gewinn erzielt,
    zum Poker kann ich nicht viel sagen daher ich nur Slots spiele..

    Ich finde es eine Frechheit, da kannst ja mehr am Automaten beim Admiral oder Wettpunkt gewinnen als auf dieser Plattforn.

  12. tja, ich spiele jetzt seit eineigen jahren auf win2daqy, ich war schon sehr oft verleitet an betrug zu denken! nun bin ich davon überzeugt dass es hier nicht mit rechten dingen zugeht. kein user hat es hier notwendig über sein spiel nachzudenken oder zu versuchen besser zu werden. bad beat hin oder her-kann schon mal passieren. aber in dieser häufigkeit ist es nicht normal. jede wahrscheinlichkeit wird hier ad absurdum gestellt. man gibt jedem spieler das gefühl gewinnen zu können, um ihn dann wieder auf lose zu stellen und seine rakes zu kassieren. egal wie gut oder schlecht er spielt.

  13. Hallo Pokerspieler/innen!

    Ich möchte auch meine Erfahrung zum Pokern auf Win2day mit euch teilen und kann nur sagen so etwas hab ich nur selten erlebt. Seit vielen Jahren spiele ich Online-Poker und habe mir für 2014 vorgenommen damit aufzuhören bzw. nur mehr gelegentlich zu spielen. Ich war schon mal früher bei Win2day angemeldet, spielte jedoch nicht lange und hab mein Konto schließen lassen. Vor kurzem hat sich jemand aus meinem Bekanntenkreis (sehr nahestehende Person), bei Win2day wegen der Gratis-Turniere angemeldet. Nun hab ich die letzten Tage des Öfteren die Feiertagsturniere für ihn gespielt, bin zweimal an den Finaltisch gekommen und habe jeweils 40 Euro gewonnen. Auch ein paar hintere Plätze waren dabei 2€, 4€ Gewinn, also kleinere Sachen. Naja, wenn ich was gewinne kann ich es mir behalten war ausgemacht und wie es schon des Öfteren auch auf anderen Pokerseiten war, spielte ich halt danach weiter mit meinen Gewinnen aus den Gratis-Turnieren. Bad Beats in der Häufigkeit wie sie auf Win2day auftreten, hab ich sonst nur selten wo gesehen, HAMMER! Hab auch Omaha gespielt und Drilling 2 am Flop mit höchsten Flushdraw gehalten, Super Karten (Flop 2d-7d-3s), Bet (vom Gegner) Raise-Reraise- bis zum All-in mit 20€ rein am Flop, der hatte 1 (in Worten EIN) PAAR SIEBENER am Flop und ich den 2er Drilling mit höchsten Flushdraw. Was dann kam ist einfach so unfassbar, Turn Karo 5 (was mir noch den höchsten Flush machte), er hatte zwei Paar weil er unter anderem 7 5 in der Hand hielt, dann der River, haha die 5 (welch ein Wunder). REINES GLÜCKSSPIEL auf Win2day, das hat nichts mit Poker zu tun was dort abläuft, weder von der Spielerseite noch vom Anbieter. Die Spieler sind total verrückt und die Software meines Erachtens nicht minder. Dass es nicht zulange wird, die 40 Euro jeweils waren in weniger als zwei Stunden wieder verspielt und wirklich nur durch übelste Bad Beats der feinsten Sorte. Ich spiele nicht zum ersten Mal Poker und spielte zuvor schon jahrelang auf anderen Seiten (Pokerstars, William Hill usw…). Auch dort gibt es Bad Beats und ich frage mich sehr oft ob ich dem ganzen trauen soll, aber auf Win2day wird nachgeholfen, was da abläuft ist schon zu offensichtlich. Ich warne euch deshalb dass ihr kein eigenes Geld einzahlt, spielt Gratis-Turniere wenn ihr müsst, aber tut euch selbst einen Gefallen und zahlt dort nicht euer hartverdientes Geld ein. Ich liebe das Pokerspiel an sich, aber das ist der reinste WAHNSINN! Liebe Grüße ein sehr enttäuschter Win2day Pokerspieler

  14. “Wegen einmal Runner Runner”

    Nein, nicht wegen einmal Runner Runner, ich hab auch schon Runner Runner Runner Runner gesehen *lol* Spaß beseite, ich spiel schon jahrelang und weiß was Varianz bedeutet und wie sch…. es laufen kann. Jedoch wenn man das Spielgeschehen einmal etwas genauer betrachtet, fällt schon des Öfteren auf dass einige unheimliches Glück oder Pech haben. Gut, das kann man jetzt wieder mit Varianz erklären, aber die Varianz scheint es manchmal mit einigen sehr gut bzw. schlecht zu meinen. Der Spieler in diesem Beispiel der mich mit Runner Runner schlägt (war übrigens nicht der einzige Bad Beat an diesem Tisch gegen mich), kam mit 10€ an den Tisch, verzockte diese recht schnell weil er ja ein Vollhonk war. Gut, nachgeladen und weiter geht’s, dann verzockte er nochmals das zweite Buy-in soweit ich mich erinnern kann. Einmal geht’s noch, und schau an, nach dem dritten Buy-in trifft der auf einmal so ziemlich alles was man treffen kann (spielte geschätzt 40 von 50 Händen), unter anderem auch gegen mich wie man sehen konnte. Nach meinen verzockten 40€ beobachtete ich noch ein wenig den Tisch und der besagte Spieler war nach weniger als einer Stunde auf über 70€. Also vom guten Spielen hat er das Geld nicht gewonnen. Entweder ist also Poker letztendlich pures Glücksspiel (was auch eine der aktuellsten Studien über Texas Holdem besagt), oder Win2Day rigged wirklich den Spielverlauf. Wenn man sich dann nach ein bisschen Recherche und einlesen auch noch die Gestalten ansieht die hinter solchen Unternehmen als Geschäftsführer stehen, dann liegt es meist sehr nah Betrug zu vermuten :-)) (wenn du weißt was ich meine). Denn wo kein Kläger da kein Richter, das geht meistens schon gar nicht wegen dem Sitz der Firmen. Menschen sind geldgierige, meist von Neid geprägte und zum Großteil gefühlsarme Wesen wenn Macht und Status im Spiel sind, wir Pokerspieler denken ja nicht anders wenn es ums gewinnen geht. Nur ist der Unterschied dass wir denen vertrauen müssen und die auf unser Vertrauen sch…. können auf gut deutsch gesagt :-)). Ist ja in vielen anderen Bereichen nicht anders. Diese Welt ist heutzutage kein Platz mehr um Zusammenhalt und Gefühle zu zeigen, es geht schon lange nicht mehr darum fair und helfend seinen Mitmenschen gegenüberzutreten, Win2Day ist vom Wandel der Zeit nicht ausgeschlossen. Liebe Grüße und spart oder spendet lieber das Geld!

  15. Noch ein Nachtrag lieber Hr. Weber (schätze übrigens solche Pokerforen/Blogs sehr zum Austausch)!

    Fühl dich nicht persönlich angegriffen, aber dieses Argument mit Win2Day sitzt in Österreich ist ziemlich schwach bzw. kostet mich persönlich nur einen Lacher. Wenn man ein bisschen politisch interessiert ist und sich ansieht/hört was auf dieser Ebene in den letzten Jahren abgelaufen ist (KHG, Flöttl, Strasser usw…), dann vertrau ich nicht einmal dem schnuckeligen Herr Bundespräsident mehr. Was da für Gelder fließen und Verträge zustande kommen von denen unser einer nicht einmal die geringste Ahnung hat was hinter der Manege abläuft, all das lässt mein Vertrauen sehr stark sinken. Der aktuelle Win2Day Geschäftsführer ist auch kein “Engerl” wenn man sich den Lebenslauf einmal genauer ansieht (nur so nebenbei). Ich bin grundsätzlich kein Schwarzmaler, aber wie ich schon vorher geschrieben habe, wenn man das Gute im Menschen sucht, ist man bei solchen Gestalten nicht gerade am richtigen Weg. Der Staat (der elitäre Kreis) kontrolliert all das was er kontrollieren möchte und so wie er es kontrollieren möchte. Wenn dann halt einmal einige Aufstehen und auf die Straße gehen, passiert das gleiche wie in der Ukraine gerade. Schnell sind sie dann alle weg, die vertrauenswürdigen Geschäftsführer, Bankiers, Staatsoberhäupter usw… Wieso wohl? Weil sie nichts zu verbergen haben? Sitz in Österreich , kein Argument! Alles Gute!

  16. @win2day-spieler: du hast anscheinend keine Ahnung von Varianz… es ist gut möglich dass man weit über 100.000 Hände “Pech” hat… natürlich ist auch das Gegenteil möglich… außerdem warum sollte ein Anbieter daran was “drehen”? dem ist das beim Poker doch komplett egal wer gewinnt und verliert…

    @Christoph Weber: ja find ich auch… bevor ich auf irgendeiner Seite spiele die ihren Sitz auf irgendwelchen Inseln hat und alles andere als seriös ist (siehe Full Tilt früher) – spiel ich doch lieber auf win2day, oder lass es eben ganz sein

  17. Finger weg von der Spielerei. Sie kann euch ruinieren. Musste es am eigenen Leib erleben. Habe alles verloren – Familie, Freunde, Arbeit. Seid bitte vorsichtig.

  18. Das tut mir leid, das zu hören. Als Lichtblick versucht man ja zu sagen, Poke ist kein Glücksspiel. Nur ist der Long Run soweit weg, dass es oft keinen Unterschied machen mag. Ich würde dennoch nicht ganz damit aufhören, aber man sollte wohl auf Warnsignale hören, sollte man zu sehr reinkippen.

  19. win2day Slots können nach meiner Erfahrung nicht mit rechten dingen zugehen, da gibt es ein spiel wo man balken sammeln muss und wenn man genug hat hat man eine 1zu3 Chance um etwas zu gewinnen. man drückt ca 30 euro runten dann sind in einem 4 euro in einem 30 und in einem 90euro. dann muss man einen auswählen wir haben es mit 3 verschiedenen usern 12mal probiert und 12 mal haben wir den wenigsten(gewinn) erzielt das kann kein zufall sein. also ich kann von dieser seite nur abraten und würde da keinen Cent mehr reinstecken

  20. Sehr richtig! Das ist Mafiamanier…die geben zig Euro lang kein einziges Freispiel her und wenn man sie darauf anredet, reden sie sich aufs Gück aus diese Abzocker-Bande! dabei sieht man beim Live Ticker immer wieder das die selben leut gewinnen…na so ein Zufall. ich habe ihnen geschrieben, das sie existenzgefährdend sind und siehe da die haben meinen Account einfach gesperrt obwohl ich noch ein Guthaben drauf habe. Ich kontaktiere nächste Woche meine rechtschutzversicherung und reiß denen mal den A…auf…

  21. Liebe Leute
    Ich habe auch meine Eurobons investiert…
    Kann nur sagen dass ist Abzocke pur.
    Die brauchen unser Deppengeld als wie.
    Lieber meinem Traffikanten die Prozent…
    auch das ist rausgeschmissenes Geld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>