Phil Gordon – Little Green Book

Ist mal wieder Zeit für ein Pokerbuch. Diesmal Phil Gordon’s Little Green Book: Lessons and Teachings in No Limit Texas Hold’em. Ein sehr gut geschriebenes Buch, liest sich nett und leicht. Auch die mathematischen Konzepte sind sehr anschaulich beschrieben.

Phil Gordon liefert hier keine universale Anleitung für No Limit Hold’em sondern eine Beschreibung seiner Spiel- und Denkweise. Er verweist auch auf andere Bücher wie Sklansky’s Theory of Poker. Es ist also sicher kein „must-read“ aber trotzdem empfehlenswert. Auch die Charts, welche Hände er in welcher Position spielt, sind sehr gut.

Ein must-read wird es, wenn ihr mal in die Verlegenheit kommt, gegen Phil Gordon zu spielen. Doch auch gegen andere fortgeschrittene Spieler wird es euch eine Hilfe sein. Gegen Anfänger heisst es weiterhin solide zu spielen, keine Tricks, keine Bluffs. Wer an einer anderen Spielweise interessiert ist, kann sich hier Anregungen holen.

Viel Spaß damit!

Sommer ist’s wieder mal

Sommer, Sonne, Hitzetote. Und die Klimaanlagendichte wird nicht höher. Ein schwerer Fehler. Auch wenn’s in Altbauwohnungen einigermassen akzeptabel sein kann, werden sich jetzt viele nicht über ihre „helle“ Wohnung freuen können. Klimaanlagen helfen. Ich hätt auch gern eine.

Im Supermarkt sich zwischen Tiefkühlpizzas zu legen ist ja leider gesellschaftlich nicht so akzeptiert.

Was macht ihr gegen den drohenden Hitzekoller?