Brooklyn’s Finest

Frisch in den Kinos gelandet ist Brooklyn’s Finest, ein Film über Polizisten. Na toll. Kann bitte ein einseitiger Schauspieler wie Al Pacino oder Robert DeNiro den Bösewicht spielen, wie immer? Bitte? Nein? Danke! Denn einen Traffic Manager namens Christoph Weber der gern Bier trinkt kann ich auch Oscar-verdächtig gut spielen. Leistung ist es aber keine schauspielerisch nennenswerte.

Also sehen wir Wesley Snipes als Bösewicht und Drogenboss Caz. Und Richard Gere, Don Cheadle und Ethan Hawke als Polizisten. „Brooklyn’s Finest“ Cops. Eddie (Richard Gere) ist kurz vor der Pension, die er auch dringend nötig zu haben scheint; Tango (Don Cheadle) ist schon sehr lange undercover und Caz etwas zu nahe; Sal (Ethan Hawke) ist etwas besorgt um seine Familie aber zu knapp bei Kasse und das Drogengeld mit dem er es jeden Tag im Job zu tun hat führt ihn in Versuchung. Probleme hier, Problem da, und jeder hat so seinen Ansatz zur Lösung. Das Prädikat „finest“ gewinnt dadurch an Tiefe, vor allem der sarkastischen Art.

Und wie das Leben und das Drehbuch so spielen, kommt es im finalen Showdown zu einem Aufeinandertreffen dieser drei Polizisten. Das kann ja nicht gut ausgehen. Ausser für den Zuschauer, den ein ganz spannender Film erwartet. Ob er den Kino-Eintritt wert ist, kann ich jedoch so nicht und schon gar nicht positiv beantworten. Aber er ist ein netter Zeitvertreib, spätestens im Fernsehen sollte man ihn sich mal gönnen.

WD TV Live HD Media Player

Western Digital WDTV Live HDMein Fernseher ist wieder online. Welch ein Glück. Nachdem mein letzter Streaming Media Player eine Woche nach dem Ende der Garantie den Geist aufgegeben hat, dauerte es nicht lange bis ich Ersatz parat hatte. Denn vor Kurzem wurde er im c’t – Magazin für Computertechnik getestet und sehr gut bewertet: Mein neuer Western Digital Live Media Player Lan.

Der Name ist fast länger als das Gerät selber. Auch die Fernbedienung ist klein geraten, aber dennoch gut bedienbar. Die Bedienung ist generell sehr gut: kaum angesteckt, findet er im Internet seine neueste Firmware, auch wenn er zwei Anläufe und Updates braucht, um bei der aktuellsten Version anzugelangen.

Dann gehts aber ratz fatz. Da ich nach ein paar Updates auf meinem Windows Home Server diesen auch mal neustarten muss, schnell mal auf die Youtube-Funktion geschaut und siehe da, schnell und nett anzusehen sieht man tolle (und nicht so tolle) Youtube-Videos. Nett für zwischendurch. Aber nicht das Beste an dem Teil.

Etwas verwirrend ist die Sortierung der Dateien, aber das Suchen nach Material von meinem Home Server geht dennoch schnell vonstatten, der WD TV Live reagiert flott, so macht das Filme schauen Spass. Oder das Xena schauen.

Technische Daten:

  • ohne Festplatte
  • Chipsatz: Sigma Design SMP8655
  • Video-Formate: AVI (Xvid), AVC; MPEG1/2/4), MPG/MPEG, VOB, MKV (h.264, x.264, AVC, MPEG1/2/4, VC-1), TS/TP/M2T (MPEG1/2/4, AVC, VC-1), MP4/MOV (MPEG4, h.264), M2TS, WMV9
  • Audio-Formate: MP3, WAV/PCM/LPCM, WMA, AAC, FLAC, MKA, AIF/AIFF, OGG, Dolby Digital, DTS
  • Foto-Formate: JPEG, GIF, TIF/TIFF, BMP, PNG
  • Untertitel: SRT, ASS, SSA, SUB, SMI
  • Playlist: PLS, M3U, WPL
  • Video-Anschlüsse: HDMI 1.3, Composite, Komponente
  • Audio-Anschlüsse: Digital (Optisch), Analog (Stereo)
  • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 2.0, LAN
  • Auflösung: bis zu 1920x1080p
  • Abmessungen: 125.5x40x100mm
  • Gewicht: 303g
  • Besonderheiten: inkl. Fernbedienung
  • zwei Jahre Herstellergarantie

Rookie Draft – Fantasy Baseball 2010

Keeper Leagues bei Fantasy Baseball sind was Schönes. Man kann über Jahre hinweg sein Team aufbauen. Oder zerstören. So war wohl mein letztjähriger Trade 3B Ryan Zimmermann für CL Francisco Cordero auf lange Sicht nicht so gut. Immerhin habe ich auch 3B Chone Figgins rausgeworfen als auch dieser nicht gut spielte. Somit habe ich wie in den letzten Jahren ein Problem auf Third Base. Zwar ist Jorge Cantu nicht schlecht und erreicht das magische Alter von 27 Jahren; mit 27 erreichen viele Baseballspieler den Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit.

Dennoch, optimal ist meine Ausgangslage hier nicht. Doch es gibt einen Ausweg. Den Rookie Draft. Eigentlich betrifft er Rookies und Free Agents. Und diese Free Agents hatten es in sich. So waren sowohl Aramis Ramirez als auch Michael Young verfügbar. Also habe ich mein freigewordenes Budget auf einen relativ hohen Pick mit $28 verteilt, sowie einen Pick für $12 und einen für $4, also gerade eins unter dem Preis den Free Agent Pickups während der Saison wert sind.

Leider gab es drei Picks vor mir und Aramis Ramirez wurde mit dem ersten Pick genommen. Also kein Chicago Cub für mich, dafür 3B Michael Young. Sein Batting Average und solide HRs sollten meinem Team helfen.
Mit dem zweiten Pick gab es noch einige Optionen, allerdings muss ein Spieler mit einem Gehalt von $12 schon einiges leisten. Ich entschied mich für SP Brett Anderson, der eine sehr gute zweite Saisonhälfte 2009 absolviert hatte. Ein junger Starting Pitcher mit guten Ratios und solider Strikeout-Rate kann nie schaden.
Der letzte Pick war nicht einfach. Für $4 durfte es ein absoluter Sleeper sein, auch wenn das meistens erst für $1 genommen wird. Um mein Problem auf Third Base auch auf lange Sicht zu addressieren, entschied ich mich für 3B Pedro Alvarez. Er wird zwar 2010 in den Minor Leagues beginnen, hat aber sehr grosses Power Potenzial. Das kann mir und meinem Team nicht schaden.

Die Saison kann beginnen.