Old Man’s War – John Scalzi

Old Man's WarJohn Perry macht an seinem 75. Geburtstag zwei Dinge: zuerst besucht er das Grab seiner Frau und dann geht er zur Armee. Wie so viele andere, denn früher werden Menschen nicht in die Armee rekrutiert. Und da es dann natürlich auch Krieg geben muss, heißt John Scalzis Buch treffend Old Man’s War. Die Menschheit ist zwischen den Sternen unterwegs und brav am Kolonisieren und somit im Wettstreit mit zahlreichen außerirdischen Rassen. Wieso die Armee ausschließlich alte Menschen rekrutiert werden, weiß dank Quarantäne auch keiner. Doch John Perry nimmt so ziemlich alles mit Humor, überlebt nebenbei im Gegensatz zu vielen anderen und erfährt viel. Vielleicht zu viel.

Ich bin ja kein großer Leser von Standard Science Fiction. Ich bin da eher bei Stephensons Epen und alternativen Realitäten hängen geblieben. Aber John Scalzi hat mich eines Besseren belehrt. Mit viel Witz erzählt er eine gute Geschichte die so standardmäßig wie Science Fiction sein kann einfach in der Zukunft spielt. Keine riesigen Werke, keine menschenlosen Universen, keine alternativen Realitäten. Und es ist wunderbar und absolut zu empfehlen. Für mich geht es nun an Teil Zwei der Old Man’s War-Serie und ich bin schon sehr gespannt.

Der Link oben führt wieder mal zu The Bookdepository. Solltest du dir dringend mal ansehen, wenn du ein paar Tage länger warten kannst und dafür einige Euros sparen willst. Keine Angst, der Versand ist kostenlos kann aber etwas länger dauern, da die Bücher aus England versandt werden, die Bücher sind dafür fast durchwegs günstiger als bei Amazon.de.

The Numbers Game – Alan Schwarz

The Numbers Game – Alan SchwarzKaum eine Sportart hat soviele Statistiken zu bieten wie Baseball. The Numbers Game widmet sich vor allem den Männern die diese Statistiken erfunden haben. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts formte sich Baseball um und nach Statistiken.

Alan Schwarz erzählt nicht so sehr von den Spielen und von den Spielern, die diese Zahlen „erspielten“. Auch nicht von der Bedeutung der einzelnen Kategorien. Sondern er erzählt von den Menschen dahinter. Vom Beginn der Sportart weg bestimmte Henry Chadwick die Statistiken und damit die Entwicklung von Baseball zu dem Spiel, das wir heute kennen und lieben. Natürlich erzählt er auch von Bill James und gegen Ende hin von Moneyball. Und einem Phänomen namens Fantasy Baseball.

Die beschriebene Zeitspanne erklärt den Untertitel „Baseball’s Lifelong Fascination with Statistics“. Und jeder Baseball-Fan, egal ob Fantasy Baseball Manager oder nicht, wird das verstehen. Genau für diese Fans wurde The Numbers Game geschrieben.

Wulfrik – Warhammer Heroes

WulfrikWulfrik ist der stärkste Krieger der Nordmänner. Nach einem Sieg über einen verfeindeten König wird er jedoch etwas zu vorlaut und prahlt damit, jeden auf der Welt im Kampf besiegen zu können. Die Chaos-Götter nehmen ihn beim Wort. Fortan bereist er die gesamte Welt, und muss die gefährlichsten Gegner bekämpfen um sie den Göttern als Opfer darzubringen.

Doch nun gibt es andere Mächte, die ihn benutzen. Oder zumindest benutzen wollen. Und Wulfrik und seine Crew müssen einige Abenteuer bestehen…

Was für ein Start in die Reihe der Warhammer Heroes. Blut, Gemetzel, Magie und Götter. Und natürlich eine gehörige Portion an (auch schwarzem) Humor. Wunderbar zu lesen und ein schön blutiger Zeitvertreib.