The Ghost Brigades – John Scalzi

The Ghost Brigades – John ScalziIn Teil Zwei der Old Man’s War Serie treffen wir einige Bekannte wieder. Aber nicht alle und nicht die Hauptfigur des ersten Teils: Ich vermisse John Perry und seinen sarkastischen Humor.

The Ghost Brigades wurden im ersten Teil nur nebenbei erwähnt, mehr gespenstischer Mythos als Realität. Doch Jared Dirac ist ein Mitglied dieser Einheit. Wenn auch ein ganz Spezielles. Er ist ein Klon eines Wissenschafters, der zum Feind übergelaufen ist. Doch die Bewusstseinsübertragung schlug fehl, und so findet sich Jared wieder im Krieg gegen drei kooperierende außerirdische Rassen, die die Menschheit ausrotten wollen.

John Scalzi setzt sein Werk fort, und auch der zweite Teil ist es sehr lesenswert. Die Geschichte ist fesselnd und ich habe das Buch in wenigen Tagen ausgelesen. Gut, dass es einen dritten Teil gibt und noch besser, dass John Perry wieder auftauchen wird.

Und noch mal für Gewohnheitstiere oder reiche Mitmenschen der Link zu The Ghost Brigades bei Amazon.de. Die Links oben führen wie fast schon gewohnt, zum deutlich günstigeren Book Depository.

Sharkoon Fireglider

Es wurde mal wieder Zeit für eine kleine Shoppingtour. Doch, was kaufen? Nun, wieso nicht eine neue Maus anstelle meiner doch schon betagten Logitech-Uraltversion. Und wenn, dann gleich was ganz anderes, besseres. Also Ausschau gehalten nach einer Lasermaus und natürlich mit Kabel von wegen besser Atomstrom verbrauchen als Batterien schleppen.

Etwas Amazon und Geizhals Bewertungen gecheckt und dann wurde die Sharkoon FireGlider geordert. Unauffällig schwarz aber mit guten Bewertungen. DPI abstufbar von 100 bis 3.600 und ein Gewichtsmagazin zur individuellen Anpassung. Und ganze sieben Tasten. Wofür auch immer ich die brauchen werde, ich hoffe mal sie sind nicht im Weg.

Nun, sie sind nicht im Weg. Die Maus ist gross. Sehr gross. Fast zu gross, auf jeden Fall eine deutliche Umstellung. Das Mausrad ist schwer klickbar, so dass man die Maus mitverschiebt. Doch es gibt eine kleine Taste daneben, die ich nun verwende für den mittleren Mausklick, also um einen Link in einem neuen Tab zu öffnen. Auch die Geschwindigkeit der Maus ist gewöhnungsbedürftig. Haptisch ist die Fireglider ein Wahnsinn, und dank des Lasers erspart man sich platzverschwendende und auszutauschende Mauspads. Okay, vielleicht wäre das anders, hätte ich jemals nicht Billigsdorfer-Stoff-Plastik-Mauspads benutzt. Egal. Nach nur einem Tag ist die Umstellung fast schon gelungen, mal schauen wie sich der Umstieg von Standardmaus im Büro auf die Fireglider abends zuhause gestalten wird.

Technische Details:

  • 7-Tasten Laser-Maus mit Scrollrad
  • Auflösung 3600dpi, einstellbar per Taste
  • anpassbares Gewichtsmagazin bis zu 19.5g
  • Onboard-Speicher
  • Kabellänge 1.8m