Xaver Pale Ale – das andere Bier aus Ottakring

Xaver Pale Ale - Flasche und GlasOttakring ist als Bezirk vielleicht weniger bekannt als das danach benannte Bier. Da mag es anmassend sein, wenn sich zwei Hobbybrauer in diesen Herrschaftsbereich wagen. Ist es aber nicht. Denn die beiden Herren können brauen und nach einer kleinen Kostprobe ist schon klar, wer hier das beste Bier braut in Ottakring: es ist das Xaver Pale Ale. Es ist eine Mischung aus britischem und amerikanischem Pale Ale. Weiterlesen

Thor – The Dark World

Thor - The Dark WorldMarvel gibt weiter Gas und schickt einen seiner Superhelden ins Gefecht. Thor – The Dark World sollte mal wieder zum Kassenschlager werden. Ist wohl gelungen. Im Gegensatz zur Handlung, die ist grässlich daneben. Um ehrlich zu sein, habe ich zum Glück bereits verdrängt, worum es hier eigentlich ging.

Irgendwas liefert einen Vorwand, Raumschiffe herumfliegen zu lassen, die alten Wikingerschiffen ähnlich sehen. Wow. Da kann man schon mal die Handlung vernachlässigen. Oder sie gleich einschläfern.
Schwanenhals ist auch wieder dabei – braucht keine Sau!

Thor war um einiges besser. Nicht viel, aber doch. Vielleicht scheint es nur so, da der zweite Teil dem ersten zu ähnlich war? Wie schlimm wird dann der dritte? Und du kannst dir sicher sein, dass Marvel mindestens einen weiteren Film produzieren wird. Würg.

Age of Voodoo – James Lovegrove

Age of Voodoo - James LovegroveDie Pantheonserie war schon mal etwas zäher. Age of Voodoo ist wiederum ganz anders: flott, in den Bann ziehend. Aber nicht nur actionreich und voller Blut und Gemetzel. James Lovegrove liefert uns ein packendes Buch.

Held der Geschichte ist wieder mal ein ehemaliger Soldat: schliesslich gilt es, in den Kampf gegen Götter zu ziehen. In diesem Fall die Voodoo-Götter und deren allzu irdischen Handlangern. Lex Dove geniesst sein Leben im Inselparadies. Er hilft einem befreundeten Barchef als Rauswerfer aus, es gibt wenig Arbeit dafür viel Rum. Das Militär bezahlt seine Pension und er ist vollauf zufrieden. Sein Freund würde jedoch gerne ein Boot kaufen und sich selbstständig machen. Und da kommt ein Anruf, und seine Vergangenheit holt ihn ein. Mit einem sehr lukrativen Auftrag. Kommt doch wie gerufen. Jedoch: wird viel gezahlt, gibt es auch viele Gefahren.

James Lovegrove macht weiter mit seiner Serie, und er begeistert den werten Leser wieder und weiter. Irgendwo in den letzten ein zwei Bänden wurde es schon etwas bizarr. Ein wenig einseitig, vielleicht sogar ein wenig repetitiv. In diesem Werk macht er das alles wieder wett.
Mal sehen, welchen Pantheon er sich als nächstes vornimmt. Ich bin dabei – du auch?