Death Masks - The Dresden Files #5

Death Masks – The Dresden Files #5

Ein Ende des Kriegs zwischen Magiern und Vampiren ist nahe: der Vampir Ortega fordert Harry Dresden zu einem Duell heraus. Das Problem? Ortega ist zu stark für Harry. Doch keine Angst, er wird mehr als genug abgelenkt von einem weiteren verzwickten Fall. Das Grabtuch Jesu wurde gestohlen, Harry soll es auftreiben. Das Grabtuch will aber auch eine Gruppe alter und mächtiger Dämonen unter der Führung von Nicodemus. Dieser verteilt antike Silbermünzen, wer sie annimmt, wird von einem Dämon besessen.

Harry bekommt in Death Masks Hilfe, nicht nur von Lt. Murphy, sondern auch von Johnny Marcone; und wir erfahren ein wenig mehr über seine Motive. Und dass er nicht ein ganz schlechter Mensch ist. Seine Exfreundin Susan ist seine Sekundantin beim Duell, der Sekundant von Ortega ist der Vampir Thomas, der es aber nicht ganz ernst zu nehmen scheint. Weiters an seiner Seite stehen Michael Carpenter und die beiden anderen Kreuzritter.

Schon sieht die Lage besser aus. Und schliesslich muss unser Magier aus Chicago doch überleben, sonst wäre die Serie The Dresden Files viel zu früh aus. Am Ende wird bei einer Grillerei gefeiert… dann fährt Nicodemus vorbei und wirft eine Silbermünze in den Garten. Das jüngste Carpenter Baby (nach Harry benannt, der Arme!) will sie schon nehmen, da schnappt Harry die Münze weg. Dann vergräbt er sie und damit den Dämon Lasciel unter einer Menge Beton in seinem Laboratorium. Oder doch nicht?

Death Masks: jetzt bei Amazon bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *