Der Clan der Klauen - Drache

Der Clan der Klauen – Jo Walton

Clan der KlauenDer Held einer Fantasygeschichte muss nicht immer ein Mensch sein. Aber auch nicht unbedingt ein Hobbit, ein Elf oder ein Zwerg. Es kann auch mal ein Drache sein. So in Jo Waltons Der Clan der Klauen.

Eine Drachenfamilie steht im Mittelpunkt, als es nach einem Erbschaftsstreit – wer darf den Körper des Vaters auffressen? – zu gröberen Unstimmigkeiten kommt. Korrupte Beamte, ein Rechtsstreit, beinahe erzwungene Ehen… im Reich der Drachen ist viel los, man verfolgt die Familienmitglieder auf ihren Wegen, die so oft auch Abwege sind. Nicht nur die Verstorbenen werden gefressen, sondern auch der schwächliche Nachwuchs. Das mag für manche unsympathisch sein, aber es bildet die Grundlage für den ganzen Roman. Es klingt auch wesentlich blutrünstiger, als es dann im Buch rüberkommt. Es ist durchaus auch für Jugendliche geeignet, auch und vor allem da das Ende doch zu gut, zu romantisch, zu märchenhaft ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *