Malz und Totschlag

Malz und Totschlag

Kleine Morde unter Bierfreunden; seit wann kann ein Mord denn klein sein? Nun, ist er nicht, die Geschichten sind es, nämlich klein und kurz. Dafür passen aber auch 21 Kurzgeschichten in den Band Malz und Totschlag. Einundzwanzigmal geht es um Mord – und um Bier.
Etwas außerhalb des Reinheitsgebots aber sehr beliebt scheint der Mord mittels Gift zu sein. Ein ebenso wiederkehrendes und grausames Thema ist das EU-verschriebene Bierverbot. So auch in des Herausgebers Geschichte Oktoberfest. Doch findige Biertrinker haben immer schon Wege gefunden. So wie auch Mörder einen Weg finden. Und wenn es nun biertrinkende Mörder sind? Ja, dann wird es spannend.

Das Buch könnt ihr auch bei Amazon.de erstehen, ihr könnt es euch aber auch vom Herausgeber Günther Thömmes signieren lassen: in der Bierzauberei in Brunn am Gebirge. Natürlich gibt es dort auch Bier – mit Malz aber ohne Totschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *