Monster Hunter Legion - Larry Correia

Monster Hunter Legion – Larry Correia

Monster Hunter Legion - CoverAgent Stark ist zurück, und die Prophezeiung von Pitts Vater scheint einzutreten. Im vierten Teil der Monster Hunter International Serie treffen sich Monsterjäger aus der ganzen Welt zu einer Konferenz in Las Vegas.

Die Jungs und Mädels von Monster Hunter International mögen die Besten sein, aber sie haben Konkurrenz. Und all diese Konkurrenz trifft sich zu einer Branchenmesse in Las Vegas, einer Monster Hunter Legion gleich. Im zweiten Weltkrieg experimentierte man in der Gegend an *unkoventionellen* Waffen – eine davon, ein Gott aus der Antike, erwacht. So wie dann der Siegeswille alle anwesenden Monsterjäger antreibt, um als Erster diese Kreatur einzufangen und das Kopfgeld zu kassieren. Owen Pitt mit MHI allen voran…

Die Prophezeiung von Pitts Vater scheint einzutreten – wie sollte man einen Gott besiegen? Außer vielleicht mit mächtiger Hilfe?

Und damit meine ich nicht die Orks, die zwar teils magisch teils kämpferisch gut drauf sind. Nebenbei sorgen auch sie für gute Unterhaltung:

We each checked the man next to us to make sure he’d been properly secured.
Edward, as usual, didn’t care, as orcs didn’t really like to pay attention to things like safety.

Larry Correia hat auch viel Spaß beim Schreiben, vor allem wenn er sich mit Waffen beschäftigen darf. Monster Hunter Legion ist voller Waffen, voller Humor, und voller Handlung. Im vierten Teil einer Serie darf es dann schon mal bände-übergreifende Elemente geben, die den Leser auf die nächsten Teile sowie das klimaktische grosse Finale vorbereiten. Hoffentlich dauert das noch eine lange Weile – ich lese MHI viel zu gerne, als dass ich die Serie bald beendet sehen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *