Synology DiskStation DS414

Synology DiskStation DS414 Review

Mein FreeNAS System war nicht das neueste und schnellste. Das eigentliche Problem war mein Spieltrieb – ich hätte vorher die Bedienungsanleitung lesen sollen. So war dann einiges nicht perfekt konfiguriert, und komplett neustarten wollte ich auch nicht. Nicht mit einem FreeNAS. Aber mit einem ganz neuen Spielzeug? Einem neuen NAS?

Ja, das würde gehen. Ein wenig Internetrecherche später hatte ich schon eine Synology DiskStation DS414 daheim. Dazu noch eine Western Digital 3TB WD30EZRS. Und dann ans Setup gemacht – und dann war ich auch schon fertig! User anlegen, admin User löschen, Festplatte mit paar Ordnern versehen und Freigaben konfigurieren; dann noch ein, zwei Plugins übers GUI installiert und schon läuft alles wie es soll. Wunderbar und kein Vergleich zu Windows Home Server oder FreeNAS.

Mittlerweile gibt es eine neue Version fürs 2015er Jahr, das sich aber nur marginal unterscheidet, und in der Bedienung und der Obefläche gar nicht. Die Synology DiskStation DS414 bekommt eine klare Kaufempfehlung.

  • CPU-Frequenz: Dual Core 1.33 GHz
  • Speicher: 1GB DDR3
  • Max. interne Kapazität: 16 TB durch 4 x 3,5″ SATA(II) oder 4 x 2,5″ SATA/SSD (Festplatten nicht enthalten)
  • Externe Speicherschnittstelle: 1 x USB 2.0; 2 x USB 3.0
  • Energieverbrauch: 40 Watt im Betrieb; 15 Watt im Ruhezustand der Festplatten
  • Artikelgewicht: 2 Kg
  • Produktabmessungen: 30,5 x 25,4 x 25,4 cm
  • Formfaktor: 3.5
  • Prozessoranzahl: 2
  • RAM Größe: 1024 GB
  • Gewicht Lithium-Akku: 3.1 Gramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *