City Poker Millenium City

Gewinnspielsieger: Christoph Weber

Wieder mal Zeit dass „Christoph Weber“ als Gewinner bei einem Gewinnspiel gelistet wird. Vor kurzem war es soweit, auf poker-community.at. Und da dieser Christoph Weber tatsächlich meinereiner war, gings kurz darauf auch schon in die Millenium City. Auf in die tollste Ubahn der Welt, die U6, die schön auf den Stadtbahnbögen in der Sonne brutzelt, der Geruch von Schweiss und Kebab vermengt sich zu einem Aphrodisiakum das Lust auf mehr Wiener Linien macht.

Dort angekommen gehts in den City Poker Cardroom. Klein, fein, der Schmäh rennt unter den durchwegs jugendlichen Stammspielern. An die zehn Pokertische schmiegen sich in die Räumlichkeiten im fünften Stock. Das kleine Ottakringer kostet 2 Euro 80 und das Turnier 20+4 Euro für Nicht-Gewinnspielgewinner und es werden 800 Euro Preisgeld garantiert. Dafür sind 40 Spieler notwendig, diese Zahl wird an diesem Tag nicht erreicht. Das Turnier startet mit zwei vollen Tischen und es steigen einige Spieler später ein anstelle derjenigen die sich früh verabschieden.

Turniersieger: Christoph Weber

Das Turnier selber ist sehr angenehm zu spielen, wie gesagt es rennt der Schmäh, die Spieler sind vom Können sehr gemischt, manche callen zuviel, andere folden zuviel und wenige wissen schon wie’s dort läuft und spielen das recht brav. Ich bekomme zuerst mal ein paar gute Karten dann längere Zeit eher Schrott, aber der Finaltisch ist bald erreicht. Eine Teilung durch zehn wird noch abgelehnt. Zweimal Nuts und einmal Bluff später bin ich nicht mehr Dritter in Chips sondern Chipleader. Kurz darauf sagen alle Ja zu einer Aufteilung des Preisgelds auf die verbliebenen acht Spieler und ich bin dank Chiplead nominell Turniersieger und mache mich mit 100 Euro auf den Heimweg. Auch okay.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *