EPT Wien 2010 – Tag 1

PokerStars.net lädt nach zu langer, fünfjähriger Pause wieder zu einer EPT in Wien. Und alle sind sie da. Von guten und bekannten PokerStars-Aushängeschildern wie Daniel Negreanu bis hin zu unbekannteren und nicht so guten Spielern wie, na, nehmen wir mal Boris Becker. FPÖ-Bezirkspolitiker sind genauso vertreten wie Spieler die man im Fernsehen um Unsummen Poker spielen sieht. Um es kurz zu sagen, die Teilnehmer sind so bunt gemischt wie die Chips am Tisch. Und so wie man die Chips sortiert, haben sich bis zum Tag 2 des Turniers auch einige Spieler selber aussortiert.

Aufgrund des grossen Andrangs gab es zweimal Tag 1, mit 234 und 353 Spielern. Ungefähr die Hälfte haben es zum zweiten Tag geschafft und spielen noch um den Titel der European Poker Tour mit. Daniel Negreanu ist noch dabei, so wie Tom Dwan und auch einige Österreicher. Am Wochenende wird es wirklich spannend: am Samstag wird von 24 Spielern runtergespielt bis die letzten Acht feststehen die am Sonntag den Finaltisch bestreiten. An beiden Tagen wird es auch wieder einen Livestream geben. Mit vor Ort euer aller Lieblingsjournalist Christoph Weber. Wenn er nicht gerade wieder fantastische Sechs-Dollar-Headsup online spielen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *