Schlagwort-Archive: browser

Waterfox – Webbrowser

Waterfox LogoVor einiger Zeit empfahl ich als Webbrowser Pale Moon. Eine Firefox-Variante, etwas anders kompiliert; es wjrde weniger Rücksicht auf alte Rechner genommen, also konnten einige Teile weggelassen werden, und der Browser wurde schneller. Jedoch gab es keine 64-Bit Version. Das hat sich mittlerweile geändert.

Aber auch meine Browserempfehlung hat sich geändert: hin zu Waterfox. Wie man am Namen erkennt, handelt es sich auch hierbei um eine Firefox-Variante. Die weitere Geschichte klingt ähnlich, mit dem Unterschied, dass Waterfox von Beginn an auf 64-Bit hin optimiert wurde.

Waterfox ist schnell. Angenehm schnell. Jeder neu installierte Browser reagiert flott, da er noch unbelastet von AddOns ist. Doch Waterfox bleibt schnell. AddOns funktionieren alle, das hat sich mit einer der letzten Firefox-Versionen deutlich gebessert. Und da mittlerweile jeder neue Rechner ein 64-Bit Betriebssystem haben sollte, führt auch kein Weg mehr an 64-Bit Software vorbei. Wieso sollte man sich freiwillig einbremsen (lassen)? Eben. Wer surft schneller als Christoph Weber? Niemand. Aber du kannst gleich schnell sein, mit Waterfox als Browser.

Pale Moon – Webbrowser

Es geht immer besser. Und schneller. Dass das auch für Webbrowser gilt, zeigt Pale Moon. Das Projekt ist ein Sprössling von Firefox, mit dem kleinen aber gewaltig bemerkbaren Unterschied, dass die Software auf Windows ausgerichtet wurde. Und auf aktuelle Hardware. Der normale Firefox ist auf Uralt-Hardware abgestimmt, da werden dann aber einige Lösungen außen vor gelassen die auf neuer Hardware problemlos ist. Und eben schneller und effizienter. So laufen einige der Browser-Tests um 25% schneller ab als mit dem Standardbuild.

Add-ons und Themes funktionieren genauso wie im Firefox, womit es keinen Grund gibt, nicht auf Pale Moon umzusteigen.

Update 1. 10. 2012: es gibt eine noch bessere, schnellere Version für 64-Bit: Waterfox.

gui:config für Firefox

gui:config ScreenshotNur ein bisschen im Netz gesurft und schon über was Brauchbares gestolpert. Wie ihr hoffentlich wisst, gibt es für Firefox Einstellungen die sich auf der Seite about:config etwas verstecken. Mit dem Plugin gui:config wird da einiges erleichtert. Natürlich bietet about:config noch mehr, aber so geht es viel bequemer zum Beispiel die lästigen Popups zu entfernen die bei fertigem Download nerven.

Und sollte euch das nicht lange genug beschäftigen oder euch zu fad sein, probiert doch mal about:robots als URL einzugeben.

Firefox, empfohlen von Christoph Weber. Und ja, ich schreibe hier meinen Namen nicht aufgrund akuten Narzissismus sondern für euch. Denn sonst findet ihr mich im Netz nicht so leicht. Das wäre doch eine Schande. So einen schönen Browser mit perfekten Einstellungen zu haben und nichts über Christoph Weber zu erfahren. Vielleicht hättet ihr dann auch keine perfekten Einstellungen für euren Firefox. Ewig schade.

Wenn ihr bei gui:config etwas vermisst, mehr über about:config oder mich (lol) erfahren wollt, lasst es mich doch wissen. Genau hierfür gibt es die Kommentarfunktion. Zu finden wenige Pixel unter diesem Text. Auch in anderen Browsern, ich bin ja nicht gemein.