Schlagwort-Archive: kate beckinsale

Underworld: Awakening

Kate Beckinsale in Underworld: AwakeningKate Beckinsale als ist zurück: als Vampirin Selene in Underworld: Awakening. Zwölf Jahre war sie tiefgefroren, doch nun entkommt sie einem seltsamen Labor. Nackt! Doch Abhilfe ist in Nähe: ihre hautenge Lederkluft. Na Gott sei Dank! Und so geht es auf in den immerwährenden Kampf zwischen Menschen, Werwölfen und Vampiren, den die Menschen scheinbar schon gewonnen hatten.

Mehr verrate ich von der Handlung lieber nicht, sonst bleibt nicht mehr viel. Möglicherweise liegt das auch daran, dass ich ein wenig abgelenkt hätte sein können. Ist aber unwahrscheinlich. Wovon denn auch? Der Film ist angenehm anzusehen, ausreichend actionhaltig und das Beste kommt am Schluss: das Ende garantiert eine Fortsetzung der Underworld-Filmeserie (hier eine Kurzkritik zu Underworld 3). Noch mehr Kate Beckinsale. Wunderbar.

Underworld 3 – The Rise of the Lycans

Underworld 3 – The Rise of the LycansVon Kate Beckinsale zu Rhona Mitra… vielleicht ein kleiner Rückschritt, aber dennoch ist Underworld 3 ein nettes Filmchen. Angesetzt vor den beiden ersten Teilen geht es um die ersten Lycans, Werwölfe die sich auch in Menschen verwandeln können. Sie werden von den Vampiren versklavt, um in der Nacht zu schuften und tagsüber die Vampire vor den Werwölfen zu beschützen, denn Lycans macht das Tageslicht nichts aus.

Wie schon aus den ersten Teilen bekannt ist der erste Lycan Lucian Sohn des Obervampirs. Und da gibt es dann familiäre Probleme. Und Kämpfe und Blut und düstere Aufnahmen. Sehr schön. So wollen wir das.

Underworld 3 ist ein netter Zeitvertreib auch wenn ich ihn nicht auf eine Stufe mit Underworld und Underworld Evolution stellen wollte. Und ich weiss nicht ob das nur aufgrund akuten Kate Beckinsale Mangels so ist.