Schlagwort-Archive: poker strategy

Niccolo Machiavelli – Der Fürst

Wieder mal ein Klassiker. Wenn ich schon zeitgenössisches wie The Logic of War and Peace und etwas älteres mit Clausewitz’s Vom Kriege gelesen habe, kann ich noch etwas weiter zurückgehen. Also Machiavellis Der Fürst. Als logischer Abschluss sollte irgendwann Sun Tsu folgen. Für weitere Vorschläge zum Thema bin ich natürlich offen, werde mich nur einen halben Laufmeter anderer Literatur widmen müssen der schon bereitsteht.

Wenig überraschend sagt Machiavelli zum Krieg dasselbe wie Clausewitz und Luttwak: dass man den Krieg nicht abschaffen, sondern nur zum Vorteil der anderen aufschieben kann. Das sollten sich ganz ganz viele mal hinter die Ohren schreiben.

Ansonsten geht es um Machterhalt und wie man überhaupt zu Macht kommt. Auch wenn vieles heutzutage so nicht mehr anwendbar scheint, ist es interessant. Über Heere, Festungen, Minister und den Umgang mit Geld gibt es Kapitel. Auch wenn man nicht in die Lage kommen sollte, Fürst zu werden ist es keine vergeudete Zeit das Buch zu lesen. Und sooo viele Seiten sinds ja dann auch wieder nicht. Und man hat Gutmenschen und solchen die nach Neutralität lechzen und gegen Krieg wettern wieder einen Bildungsvorteil voraus.

Mathematics of Poker

The Mathematics of Poker ist eine Wohltat! Statistik. Summen, Sigmas, Standardabweichungen. Bill Chen und Jerrod Ankenman kennen sich mit Mathematik aus und nehmen diesmal nicht auf Nachzügler Rücksicht sondern präsentieren statistische Erkenntnisse und wie man diese mit Poker verbinden kann. Natürlich um besser Poker zu spielen.

Was für manche trocken klingen mag, ist eine gut geschriebene Lektüre die endlich mal den Kopf bemüht. Mit einfachen Toy Games geht es los und rein in die Materie. Spieltheorie kann man in sehr vielen Lebenslagen anwenden. So natürlich auch bei Toy Games und Poker. Man wird es zwar nicht am Tisch anwenden können, aber Wissen kann nie schaden. Also kann es auch nicht schaden, das Buch zu lesen. Nicht umsonst wird es von den mathematischsten Pokerspielern empfohlen. Und von mir. Viel Spass dabei.

Full Tilt Poker Handbuch der Turnierstrategie

Wenn sich Nerds und Geeks zusammentun um eine Pokersoftware zu basteln, wird das spannend. Wenn diese nebenbei auch noch erfolgreiche Profispieler sind, kommt dabei eine der erfolgreichsten Pokersites heraus: Full Tilt Poker. Als Zusatz gibts von den Full Tilt Pros nun den The Full Tilt Poker Strategy Guide der sich als Quasi-Nachfolger sieht zu dem zu seiner Zeit revolutionären Super System von Doyle Brunson.

Da haben sich die werten Herren Autoren einiges vorgenommen. Aber jeder kann Poker spielen und jeder hat Stärken und Schwächen. Also schreibt jeder über das was er besonders gut kann:

  • Andy Bloch über das Spiel vor dem Flop
  • Richard Brodie über Online-Turniere
  • Chris Ferguson über das Postflop-Spiel
  • Ted Forrest wie man seinen Stil variiert und verheimlicht
  • Rafe Furst wie „Stein, Schere, Papier“ Poker beeinflussen kann
  • Phil Gordon beschreibt das Spiel mit einem kleinen Stack
  • David Grey schreibt über Seven Card Stud
  • Howard Lederer über Limit Hold’em
  • Mike Matusow über das Lesen von Gegenspielern in Omaha Eight-or-better
  • Huckleberry Seed über das immer lustige Razz
  • Keith Sexton über Starting hands in Seven Card Stud
  • Gavin Smith zeigt wie man den Tisch mit einem grossen Stack terrorisiert

Besonders die Kapitel von Ferguson haben es mir angetan, aber man kann von jedem etwas mitnehmen. Das Buch gibt’s auch auf deutsch! Viel Spass damit!