Schlagwort-Archive: poker strategy

Phil Gordon – Little Green Book

Ist mal wieder Zeit für ein Pokerbuch. Diesmal Phil Gordon’s Little Green Book: Lessons and Teachings in No Limit Texas Hold’em. Ein sehr gut geschriebenes Buch, liest sich nett und leicht. Auch die mathematischen Konzepte sind sehr anschaulich beschrieben.

Phil Gordon liefert hier keine universale Anleitung für No Limit Hold’em sondern eine Beschreibung seiner Spiel- und Denkweise. Er verweist auch auf andere Bücher wie Sklansky’s Theory of Poker. Es ist also sicher kein „must-read“ aber trotzdem empfehlenswert. Auch die Charts, welche Hände er in welcher Position spielt, sind sehr gut.

Ein must-read wird es, wenn ihr mal in die Verlegenheit kommt, gegen Phil Gordon zu spielen. Doch auch gegen andere fortgeschrittene Spieler wird es euch eine Hilfe sein. Gegen Anfänger heisst es weiterhin solide zu spielen, keine Tricks, keine Bluffs. Wer an einer anderen Spielweise interessiert ist, kann sich hier Anregungen holen.

Viel Spaß damit!

David Sklansky’s Theory of Poker

Theory of Poker - David SklanskyThe Theory of Poker: A Professional Poker Player Teaches You How to Think Like One
Was auf den ersten Blick wie der Spruch eines Angebers klingt, trifft in diesem Fall wirklich zu. Sklansky ist jetzt nicht der bekannteste Pokerspieler der Welt. Aber „The Theory of Poker“ ist das Standardwerk, das man gelesen haben sollte.

Wem das Buch zu mathematisch oder analytisch ist, der sollte sich gut überlegen ob er wirklich Poker spielen will. Die Beispiele sind alle sehr gut und ausführlich beschrieben, wenn auch fast ausschliesslich für Limit Hold’em oder Razz. Das ändert nichts daran, dass Sklansky grundlegende Überlegungen anstellt und zu manchmal nicht-intuitiven aber logisch unantastbaren Schlussfolgerungen kommt.

Ich kann The Theory of Poker wirklich nur jedem Pokerspieler ans Herz legen.