Schlagwort-Archive: strategie

Sun Tzu – The Art of War

Endlich am Ziel. Der Weg von modernen Büchern über Clausewitz und Machiavelli konnte ja nur bei Sun Tzu enden. Und was gibt es dazu noch viel zu sagen. Damals gab es anscheinend kein günstiges Papier und keinen Buchdruck, also hat sich einmal ein General mit wenigen Worten begnügt.

In vielen kurzen Sprüchen werden seine Weisheiten bekanntgemacht. Das lässt natürlich viel Platz für Interpretationen und Spielereien. Aber auch das trägt anscheinend zur Popularität von The Art of War bei. So sei’s. Meine Ausgabe ist auf jeden Fall illustriert und ergänzt wunderbar meine Bibliothek.

Ob ich daraus viel gelernt habe? Ich glaube nicht. Entweder brauche ich noch das zugehörige Management-Seminar, oder halte das für Schindluder und begnüge mich damit dass sowieso Clausewitz und andere dasselbe auch sagen. Oder darauf Bezug nehmen. Wer weiss das schon so genau?

Carl von Clausewitz – Vom Kriege

Cover Vom Kriege von Carl von ClausewitzIm Anschluss an The Logic of War and Peace bietet sich das viel-zitierte Werk Vom Kriege von Carl von Clausewitz sehr an. Also gleich mal zugelegt und gelesen. Und gelesen und gelesen und gelesen. Das Deutsch von 1832 ist zwar sehr schön aber auch langwieriger als man es vielleicht gewohnt ist.

Aber es wird schon seinen Grund haben, wieso dieses Buch in modernen FHs und Managementschmieden empfohlen wird. Sachlich sehr fundiert wird über Strategie und Taktik geschrieben, Details und immerwährende Grundsätze erläutert. Schliesslich hat Clausewitz genug Kriegserfahrung gesammelt.

Der Krieg ist nur eine Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.

Vielleicht ist das eines der bekanntesten Zitate des Buches, aber auch die weitere Definition des Krieges, der Strategie und der Taktik machen dies zu einem Standardwerk. Ebenso wie die Feststellung, dass ein Krieg erst mit der Verteidigung des Angegriffenen beginnt.

Macht sich gut in jeder Bibliothek, also seht es euch an!

The Logic of War and Peace

Kurze lustige Videos erheitern vielen von uns den Arbeitsalltag. Heute wurde mir dieses zugespielt:

Bei der Erwähnung von El Alamein musste ich, nein, nicht an Freddy Quinn denken, sondern an das Buch das ich gerade lese: The Logic of War and Peace von Edward N. Luttwak. Dort erklärt der Autor, wieso Rommel seinen Befehl lieber nicht missachten hätte sollen. Ganz nebenbei.

Die normale Logik ist im Krieg und im Frieden, der nur der Vorbereitung des Krieges oder der Sicherung des Friedens dient, nicht anwendbar, da es einen denkenden und reagierenden Gegner gibt. So die Grundaussage des Buches. Mit anschaulichen Beispielen geht Luttwak ans Werk und führt den Leser in das Reich der Militärstrategie ein. Wenn ihr jetzt denkt „Sowas fades“, dann tut ihr dem Buch unrecht. Auch wer nicht an Geschichte oder Strategie interessiert ist, wird sich zumindest nicht langweilen.

Und wenn ihr mehr über El Alamein oder den ersten Golfkrieg wissen wollt, oder generell geschichtsbegeistert und interessiert an Strategie, kann ich euch das Buch nur empfehlen. Vielleicht vorher noch Carl von Clausewitz‘ Vom Kriege lesen, das der Autor sehr oft als Referenz anführt. Ich werde mir das nachher zu Gemüte führen.

Danke Mark fürs Buch-Borgen!